Ewig bist du mein - Andrea Kane

Titel: Ewig bist du mein
Originaltitel:The girl who disappeared twince 
Autor: Andrea Kane
Verlag: Mira Taschenbuch Verlag
Genre: Thriller
Thema: Entführung, FBI
Teil einer Reihe: Nein 
Seitenanzahl: 428
Preis: 8,99 Euro

>> Ich wünschte, sie würde für immer verschwinden. Das Eis und das Spielzeug und die Schaumbäder sind mir egal. Ich möchte einfach nur nach Hause. Bitte, Mommy. Ich habe Angst. Bitte komm und nimm mich mit nach Hause... << Ewig bist du mein - Andrea Kane (S. 312)

Inhalt:
Kann Profilerin Casey Woods dem FBI helfen, eine mysteriöse Entführung aufzudecken? Fieberhaft versucht Casey die kleine Tochter der Richterin Hope Willis zu finden. Schnell wird klar: Dies ist kein Routinefall! Bereits Hopes Zwillingsschwester wurde entführt, als sie noch ein Kind war. Die Liste der Verdächtigen ist lang, doch alle Spuren führen ins Leere. Bis ein Mord geschieht – und Casey auf ein dunkles Familiengeheimnis stößt … (Quelle: Mira Taschenbuch Verlag)

Erster Satz:
Als die sechsjährige Felicity Akerman jenem Abend zu Bett ging, ahnte sie nicht, dass ihr Leben sich für immer ändern würde.

Schreibstil:
Der Schreibstil weißt keine großen Besonderheiten auf, ist eher relativ schlicht und flüssig geschrieben. Der Leser kann somit ein gutes Verständnis zur Geschichte aufbauen und wird durch diesen Schreibstil schnell in die Aufklärung der Entführung gerissen.

Idee/Umsetzung:
Andrea Kane stellt steht das Leben von Profilerin Casey Woods sehr spannend und mitreißend dar. Sie stellt auch einen Bezug zu Caseys Erfahrungen so wie von ihrem aktuellen Fall. Das Familiengeheimnis, welches in der Geschichte langsam ans Licht rückt wird Detailgetreu an den Leser gebracht.

Meine Meinung:
Die Geschichte beginnt vor zweiunddreißig Jahren als Felicity Akerman, die zusammen mit ihrer Schwester Hope im Bett liegt entführt wird. Nach ihrer Entführung vergehen viele Jahre bis Hope wieder selbst Fuß fassen kann und eine Familie gründet. Doch als die kleine Tochter der Richterin entführt wird, scheint sich alles zu wiederholen. Wer hat die kleine Tochter von Hope entführt? Stehen die beiden Entführungen in einem  Zusammenhang? Die Profilerin Casey Woods wird von Hope angeheuert um ihre Tochter zu finden, schnell beginnt der Wettlauf gegen die Zeit, um Krissy aus ihrer Gefangenschaft zu befreien...  Schnell beginnt man als Leser Gefühle zu den einzelnen Personen aufzubauen und von einer Gefühlswelt in die nächste gerissen zu werden, da die Erzählerperspektive in der Geschichte oft gewechselt wird. Einerseits hat man mit Hope Angst um ihre Tochter, andererseits ist man zusammen mit Caseys Team unterwegs um den Fall zu lösen oder man erzittert vor Angst als der Entführer von Krissy zu Wort kommt... - die Geschichte geht schnell voran und nimmt einen mit in ihren Bann. Die Charaktere in der Geschichte sind sehr gut gewählt und fühlen sich sehr lebendig an. Doch Vorsicht, dieser Psychothriller macht einen süchtig!

Andrea Kane schafft einen außerordentlich guten Thriller, ausgestattet mit viel Spannung, Humor und Lebendigkeit! Sollte es eine Fortsetzung geben, werde ich diese auf jeden Fall lesen, da Caseys Team es mir wirklich angetan hat.
♥♥♥

Zum Autor:
Mit ihrem ersten romantischen Thriller Schwesterherz landete Andrea Kane im Jahr 2000 auf Anhieb auf der Bestsellerliste der New York Times. Heute erscheinen die Bücher der erfolgreichen Autorin in 16 Ländern. Andrea Kane lebt mit ihrem Ehemann und ihrer Tochter in New Jersey.

Mein Herzlicher Dank geht an den Mira Taschenbuch Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Jaaa, das war wirklich ein tolles Buch.
    LG Isabel

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen, ich habe nun meinen eigenen Bücherblog erstellt. Ich würde mich freuen, wenn du vorbeischaust :) LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezi, Lina! :D

    http://nanawhatelse.blogspot.com/2012/02/getagged-d.html
    Ich hab dich mal getagged :) Brauchst aber nur mitzumachen, wenn du Lust dazu hast .smile.
    Wünsch dir einen schönen Abend :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen